Skiclub Gerhausen

Rückblick 2008

Ski-Weltcup der Damen

Ein Team des SCG ist seit einigen Jahren beim alpinen Ski-Weltcup in Ofterschwang dabei. Die Bilder zeigen uns bei der Einkleidung am 13.01. und beim Welt-Cup selbst vom 25. 27.01.2008. Und jetzt schon vormerken 2009 ist wieder Welt-Cup in Ofterschwang und zwar FIS-Damen Weltcup am 06. & 07. März 2009 (nach 1999, 2001, 2006 und 2008 wieder offizieller Austragungsort für zwei Weltcup-Rennen der Damen im Slalom und Riesenslalom) weitere Infos unter http://www.weltcup-ofterschwang.de/

Iseler Klettersteig

Der Gritthof war wieder mal ideale Ausgangsstation für eine kurzfristig angesetzte Tour des SCG. Wie aus den Medien zu erfahren war, hat neben dem anspruchsvollen neuen Klettersteig zwischen Fellhorn und Kanzelwand ein mittelschwerer Steig Mitte Juli am Iseler eröffnet. Entgegen der Tourenempfehlung nahm die achtköpfige Gruppe um Hans Striebel am 6.8. nicht die Iseler-Bahn bis kurz vor dem Einstieg, sonder ging bereits morgens vor Bahnbeginn an den Berg, um vor den Liftfahrern oben zu sein, was uns auch gelang. Lediglich die 79-jährige Bergkameradin Rosi aus Memmingen war vor uns am Einstieg. Mit ihr gingen wir das Abenteuer an. Uns erwartete bei gutem Kletterwetter tatsächlich ein interessanter aber gut ausgebauter Steig. Julian als jüngster Kletterer meisterte auch die Schlüsselstelle mit leichtem Überhang fast im Vorbeigehen. Martina hatte dagegen an manchen Stellen bei ihrem ersten Klettersteig gewisse Schwierigkeiten, die sie aber mit Gerd s Hilfe gut meisterte. Der Steig war dann wohl für ihr Schuhwerk zu viel, denn an beiden Schuhen löste sich der Schaumstoff der Sohlen in Wohlgefallen auf, sodaß mit Pflastern, Tapes und Repschnüren improvisiert werden musste. Über den Iseler-Gipfel und Kühgund gings wieder abwärts zur gemütlichen Einkehr in der Moorhütte mit anschließendem Bad im Moor-Freibad. Auch der Suhlbereich kam nicht zu kurz. Ein Teil der Gruppe legte noch ein Kaffekränzchen bei Silke in der Illersiedlung ein, bevor es über den Gritthof wieder nach Hause ging. Mit dabei waren Inge und Gerd Klimant, Martina Ott, Gerd Buck, Julian, Thomas, Hans und Reiner Striebel.



Der Klettersteig führt zu Beginn zum Iseler Gipfel auf 1876m und von dort durch die Iseler Felswände zum Kühgundgipfel auf 1907m. Als klassischer Klettersteig ist er mit Stahlseilen und Leitern gesichert und erfordert die Verwendung einer Klettersteigausrüstung. Der erste Teil des Klettersteiges ist nun eröffnet, der zweite Teil folgt 2009. Was macht den neuen Klettersteig aus? Er ist unter dem Aspekt errichtet worden, eins mit Natur und Landschaft zu sein. So wurde beim Bau unter anderem der Rat von Biologen und Wildbiologen eingeholt. Außerdem entspricht er zu 100% den Kriterien des Deutschen Alpenvereins (DAV).

Kommentar aus der Allgäu-Rundschau vom 29.07.08

Wasserski und Rottachsee waren der Hit!

Bei der Vater Kind Ausfahrt des Ski-Club Gerhausen am vergangenen Wochenende auf den Gritthof in Sigiswang/Ofterschwang gings nahezu rund um die Uhr rund. Bereits am Freitagabend nach der beschwerlichen Anreise, die aufgrund der Schneefälle nur mit Schneketten machbar war, wurde der traditionelle Binokelkurs für Anfänger angeboten. Einige Kids zeigten sich sehr wiss- und lernbegierig um später ihr Können gegen die "Alten" zu zeigen.
Bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein erwachte der Gritthof am Sonntag. Nach ausgiebigem Frühstück teilte sich die Gruppe auf. Die einen genossen das Skifahren in Ofterschwang oder Jungholz, einige zog es zum Baden ins Erlebnisbad Wonnemar und der Rest vergnügte sich auf der Terrasse oder dem Tiefschnee vor der Hütte.